zurück
"Der neue Tag" vom 05.11.2005, Netzcode: 10789041
Kleine Orgel klingt großartig
Erstes Konzert begeistert zahlreiche Zuhörer- Zusammenspiel mit Chor und Gitarre

Wäldern. (lko) Ihre Feuertaufe hat die von Bischof Wilhelm Schraml geweihte Orgel glänzend bestanden. Die Organisten Petra Pöllmann und Holger Popp, der Steinwaldchor und die Gitarristin Marion Lochner boten den zahlreichen Zuhörern, die von Stadtpfarrer Konrad Bösl willkommen geheißen wurden, unter der Gesamtleitung von Anneliese Kastl ein abwechslungsreiches Konzertprogramm aus Klassik und geistlicher Musik. Mit einem festlichen Präludium mit Fuge von Johann Sebastian Bach wurde das Konzert eingeleitet. Im Anschluss intonierte der Steinwaldchor "Herr, deine Güte", das mit einem feierlichen Halleluja beendet wurde. Hier zeigte der Chor seine Stärke, in dem er das Stück mit aufbauender Dynamik bis zum Höhepunkt, dem Halleluja, interpretierte. Mit ruhigerer Orgelmusik von Johann Pachelbel, Josef Rheinberger und Josef Renner wurde das Konzert fortgesetzt. Beim anschließenden "Lobe den Herrn meine Seele" von Norbert Kissel war die Freude des Chores an der neuen Orgel besonders zu spüren.

Dass Orgel und Gitarre zusammen eine schöne Kombination ergeben können, davon überzeugten sich die Zuhörer beim "Meine Zeit steht in Gottes Händen", das die Organistin Petra Pöllmann und Gitarristin Marion Lochner mit leisen Orgeltönen und samtenen Saitenklängen vortrugen.

Im Schlussteil des Konzertes erklangen noch einige Orgelstücke von Max Reger. Das gut zusammengestellte Programm bescherte den Gästen eine kurzweilige Stunde, die noch durch Bibeltexte, vorgetragen von Johanna Schirdewahn, bereichert wurde.

Sowohl der Steinwaldchor, der mit Frische und Herzlichkeit sang sowie die Organisten, denen es gelang, die kleine Orgel klanglich vorzustellen, machten den Steinwäldern bewusst, welch schöne Orgel die Peterskirche bekommen hat. Viele Besucher nutzten die Gelegenheit, nach dem Konzert die Orgel zu besichtigen.